Fahrpläne Heidebahn + Amerika-Linie

Heidebahn

Start RB38 ->
Hannover – Mellendorf – Schwarmstedt – Walsrode – Fallingbostel – Soltau – Wolterdingen/Heidepark – Schneverdingen – Buchholz – Harburg – Hamburg
Start RB38 <-
Hamburg – Harburg – Buchholz – Schneverdingen – Wolterdingen/Heidepark – Soltau – Fallingbostel – Walsrode – Schwarmstedt – Mellendorf – Hannover
S4 + Start RB38
Walsrode – Hodenhagen – Schwarmstedt – Lindwedel – Bennemühlen – Mellendorf – Bissendorf – Langenhagen – Nordstadt – Hannover Hbf

Die Heidebahn RB38 fährt an Sa, So und Feiertagen weiter bis „Hamburg Harburg“ und Startet von dort auch wieder ! In Harburg haben Sie diverse Umstiegsmöglichkeiten im Minutentackt. (ZB. Richtung Hamburg Hbf immer von Gleis 1 und 2) Wochentags steigen Sie wie gewohnt in Buchholz zum Metronom RB41 auf Gleis 1 nach Hamburg um. Mehr Info weiter unten.

Amerika-Linie

Start RB37 ->
Bremen – Mahndorf – Achim – Langwedel – Visselhövede – Soltau – Munster – Ebstorf – Uelzen
Start RB37 <-
Uelzen – Ebstorf – Munster – Soltau – Visselhövede – Langwedel – Achim – Mahndorf – Bremen

Zusatzinfos

Aktuelle Start Meldungen zur Verkehrslage auf Heidebahn und Amerika-Linie
Hier finden Sie den „Start“ Service mit dem Fundbüro
RB, RE Linienplan für Niedersachsen, Bremen

Live – Abfahrtstafeln der Heidebahn / RB38

Hannover HbfLangenhagen MitteMellendorfLindwedelSchwarmstedtHodenhagen WalsrodeBad FallingbostelDorfmarkSoltau – Soltau NordWolterdingen/HeideparkSchneverdingenWintermoorHandelohBüsenbachtalHolmSeppensenSuerhopBuchholz – Harburg/S-Bahn <-> [Hamburg]

In Buchholz besteht direkter Anschluss an die RB41 metronom nach Hamburg oder Bremen
Buchholz – Klecken – HittfeldHarburg/S-Bahn – Hamburg Hbf/S-Bahn  <->


Live – Abfahrtstafeln der Amerika-Linie / RB37

Bremen Hbf – B. Mahndorf – Achim – Langwedel(Kirchlinteln ab ca. 2023)VisselhövedeSoltauMunsterBrockhöfe – EbstorfUelzen  <->

Anschlüsse RB38 Nordstrecke im Hamburger Raum

In Buchholz besteht direkter Anschluss an den Metronom RB41, (RE4) nach Hamburg Hbf und HH-Harburg auf Gleis 1, oder nach Tostedt – Rotenburg – Bremen auf Gleis 6.
Die RB38 (Start) hält und fährt wochentags in Buchholz immer auf Gleis 11. Die Gleise 1 und 11 liegen sich am selben Bahnsteig gegenüber.
An Sa, So und Feiertagen fährt die RB38 von Gleis 1 ohne weiteren Zweischenhalt weiter bis nach HH-Harburg.
Zum Stationsplan

In HH-Harburg haben Sie Anschluss an den RE5 nach Buxtehude-Stade-Cuxhaven zur Minute 24 von Gleis 6
Sowie zum Metronom RB31 nach Lüneburg zur Minute 45 und nach Lüneburg-Uelzen mit dem RE3 zur Minute 07
jeweils von Gleis 3+4. Alle Züge von den Gleisen 1+2 fahren zum Hamburger Hbf.
An Sa, So und Feiertagen können Sie zur Minute 51 in die RB38 auf Gleis 4 oder 5 nach Hannover einsteigen.
Mit der S3/S31 kommen Sie von Harburg aus durch den gesamten Süderelberaum bis Stade und durch Hamburgs Zentrum bis nach Pinneberg.
Die S-Bahnen finden Sie im unterirdischen Tiefbahnhof der vom Bahnsteig Gleis 1-2 und 3-4 aus zu erreichen ist.
Und letztendlich haben Sie in Harburg Zugang an viele schnelle und beliebte HVV Buslinien.
Zum Stationsplan

Im Hbf Hamburg haben Sie eine riesige Auswahl an Umstiegsmöglichkeiten zum Regional- und Fernverkehr, sowie in die Busse, U- und S-, Bahnen des HVV.
Im Hbf Hamburg gibt es zwei U-Bahn Stationen !
Die U1+U3 finden Sie im U-Bahnhof Süd und die U2+U4 im U-Bahnhof Nord des Hauptbahnhofs.
Die S-Bahnen fahren auf den Hbf Gleisen 1+2 in Nordrichtung und auf den Gleisen 3+4 in Südrichtung.
Alle Hamburger U- und S- Bahnen fahren in einem Tackt von nur 3 bis 10 Minuten, ebenso die meisten Buslinien.Mit der S1 auf Gleis 3 haben Sie Anschluss zum Flughafen Hamburg.
Zum Stationsplan

Zur RB38 (Start) nach Hannover kommen Sie von Hamburg Hbf aus mit dem Metronom nach Bremen RB41 von den
Gleisen 12 bis 14 (bzw. ab Harburg von Gleis 3) und fahren bis Buchholz wo Sie direkten Anschluss zur RB38 (Start) nach Schneverdingen-Soltau-Walsrode-Hannover haben.

Der Anschluss in Buchholz ist jede Stunde zur Minute 13 von Gleis 11.
Das Bedeutet: Die Abfahrt in Hamburg Hbf mit dem Metronom RB41 ist dann zur Minute 38.
Die Abfahrt in HH-Harburg ist dann zur Minute 49.
An Sa, So und Feiertagen können Sie schon direkt in Harburg zur Minute 51 in die RB38 nach Hannover einsteigen.
(„Start“ nach Hannover über Schneverdingen, Soltau, Walsrode von Gleis 4 oder 5)

Anschlüsse RB38 Südstrecke im Bereich Hannover

In Hannover bestehen diverse Anschlüsse zum Nah- und Fernverkehr und zum Messegelände.
Die Abfahrt der RB38 (Start) ist jede Stunde zur Minute 51 von Gleis 2c in Richtung Walsrode-Soltau-Buchholz-Hamburg. 
Zum U- Stadtbahnknoten Kröpcke gelangen Sie, indem Sie im Hauptbahnhof Richtung Nordausgang (Hinterausgang) zum linken U-Bahnsteig des Untergeschosses gehen und von dort mit irgend einer U-Bahn eine Station weiterfahren.
Die U-Bahnen/Stadtbahnen in Hannover fahren Tagsüber im 10 Min Tackt.
Die S-Bahnen S1, S2, S4, S5, S8 ,S21, S51 fahren von den Hbf Gleisen 1+2, sowie die S3, S6, S7 von Gleis 13+14.
Zum Stationsplan 1 und Stationsplan 2

In Langenhagen Mitte besteht vom Gleis 3 der Anschluss an die S5 zum Flughafen Hannover, oder mit der S5 von
Gleis 4 nach Hannover – Hameln – Bad Pyrmont – Paderborn.
Die RB38 (Start) in Richtung Walsrode-Soltau-Buchholz-Hamburg fährt zu jeder vollen Stunde von Gleis 3.
Der Metronom RE2 nach Celle-Uelzen fährt zur Minute 47 von Gleis 1.  Zum Stationsplan
Das heißt dann: Abfahrt am Flughafen mit der S5 zu den Anschlüssen in Langenhagen Mitte immer zur Minute 36.

In Mellendorf besteht vom selben Bahnsteig direkter Anschluss von/zu der S4 Bennemühlen-Hildesheim.
Bei Verspätungen ist dieser Anschluss aber stark gefärdet !!
Ebenso ist in Mellendorf der Umstieg in die S4/S21 nach Barsinghausen in den Haupverkehrszeiten möglich.

Ggf. empfehlen wir spätestens in Langenhagen Mitte in die S4 oder S5 auf Gleis 4 umzusteigen denn:
Von der S4/S5 können Sie in H-Nordstadt in die Linien U6 , S1 nach Minden, S2 nach Nienburg umsteigen.
Die U6 hält dann auch in den Stadtbahnknoten SteintorKröpcke und Aegidientorplatz von wo sie diverse Umstiegsmöglichkeiten haben. Zum Stationsplan H-Nordstadt

Anschlüsse RB38 Mitte im Heidekreis

In Soltau  besteht direkter Anschluss an die RB37 Richtung Visselhövede-Bremen / und Richtung Munster-Uelzen.
Immer um: (6, 7) 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22 Uhr – (Taktknoten).

Der Umstieg nur zum regionalen Busverkehr (meistens nur an Werktagen) ist in Holm Seppensen, Wintermoor, Schneverdingen, Wolterdingen, Soltau Nord, Soltau, Bad Fallingbostel, Walsrode, Hodenhagen und Schwarmstedt möglich.
Busfahrkarten sind direkt beim Busfahrer erhältlich, und es gilt auch das Niedersachsenticket in den Bussen.

Hinweis:
Die Fahrzeit der RB38 (Start) zwischen Hannover und Hamburg durch die Heide mit direkten Umstieg in Buchholz oder Harburg beträgt auch nur 2:30 mit 120 km/h, dank der kürzeren Linienführung (direkter Weg). Der Metronom RE2+RE3 der im Halbkreis über Uelzen und Lüneburg fährt, benötigt einschließlich 20 Min Umstiegs und Wartezeit in Uelzen, auch 2:22  mit 160 km/h. Also zur Abwechslung hin und wieder einmal mit der RB38-Heidebahn und dem günstigen Niedersachsenticket durch die Lüneburger Heide! Ebenso ist die RB38 eine hervorragende Ausweichroute bei Störungen auf der Hauptstrecke über Uelzen.

Anschlüsse der RB37

In Bremen bestehen diverse Anschlüsse zum Nah- und Fernverkehr sowie zum Flughafen Bremen (Straßenbahn, Linie 6 Richtung Flughafen im 10 Min Takt). Die meisten Straßenbahnen und Busse fahren vom Bahnhofsvorplatz.
Die Abfahrt der RB37 (Start) in Bremen ist alle 2 Stunden ab 6 Uhr, zur Minute 46 bis 53 von unterschiedlichen Gleisen. Zum Stationsplan

In Bremen Mahndorf haben Sie alle 10 Minuten direkten Zugang zur Straßenbahn Linie 1 und zu den VBN Busslinien 37, 38, 39, 40, 41, 44.  Zum Stationsplan
Alle Ziele in Bremens Süden/Osten sind über Mahndorf erheblich schneller zu erreichen (z.B. Weserpark, Weserwehr, Hemelingen).

In Langwedel besteht die Umstiegsmöglichkeit in die Regio-S-Bahn RS1 nach Verden und nach allen anderen Stationen Richtung Bremen bis Farge.

In Achim, Mahndorf und Bremen besteht Anschluss an den RE1 Hannover-Nienburg-Verden-Bremen-Delmenhorst-Oldenburg-Leer-Emden-Norddeich. Und den RE8 Hannover-Nienburg-Verden-Bremen-Bremerhaven<->[Cuxhaven].

In Soltau besteht direkter Anschluss an die RB38 Richtung Fallingbostel-Walsrode-Schwarmstedt-Mellendorf-Hannover und Richtung Schneverdingen-Buchholz-Hamburg (Taktknoten).

In Uelzen besteht direkter Anschluss an alle Regionalzüge in alle Richtungen (Taktknoten):
– Metronom RE3 Uelzen-Lüneburg-Winsen-Harburg-Hamburg von Gleis 103.
– Metronom RE2 Uelzen-Celle-Hannover-Göttingen von Gleis 103.
– Erixx RB47 Uelzen-Wieren-Wittingen-Gifhorn-Braunschweig von Gleis 303.
– DB Linie RE20 Uelzen-Salzwedel-Stendal-Magdeburg von Gleis 304.
– RB37 (Start) Uelzen-Munster-Soltau-Visselhövede-Achim-Bremen von Gleis 302.
Und natürlich zu den Uelzener Regional und Stadtbusslinien.
Zum Stationsplan


Der Umstieg nur zum regionalen Busverkehr (meistens nur an Werktagen) ist in Visselhövede, Soltau, Munster, Brockhöfe und Ebstorf möglich. Busfahrkarten sind direkt beim Fahrer/in erhältlich, und es gilt auch das Niedersachsenticket in den Bussen.

Legende:

<-> Umsteigen erforderlich
–  durchgehende Verbindung

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich kurz vor Reisebeginn über mögliche Fahrplanänderungen.